DIE WELT

Die Welt, sie könnte friedlich sein
mit Luft, erfrischend klar und rein
mit Wasser aus dem Bach und Fluß
das frei von Gift und schwarzem Ruß;
um Blumen, die schon rasch verblühen
sollten die Menschen sich bemühen.

Die Welt, sie könnte friedlich sein
ohne der Bombe tödlichem Schein
ohne den Streit um Geld und Macht
ohne Kanonen und "Habt Acht";
ohne Gefangene zu quälen
ohne den Schrei der armen Seelen.

Die Welt, sie könnte friedlich sein
ohne der Knechtschaft harte Pein
mit mehr Respekt vor neuem Leben
mit dem Brot, das wir den Armen geben;
ohne die Tiere abzuschießen
wenn ALLE Menschen uns nur ließen.

Die Welt, sie könnte friedlich sein
mit uns'rer Sonne warmen Schein
mit Liebe könnten wir es zeigen
mit Waffen, die auf ewig schweigen;
mit Bäumen, die nicht welken, sterben
DAS sollt' es sein, was uns're Kinder Erben!

Man spürt, daß rasch die Zeit vergeht -
ich hoffe, es ist nicht zu spät .....

September 1988