Zur Startseite (www.modellflug-freakshow.at)

Styrobeschichtungslack

Für Freunde von "Styrobombern" und solchen, die Probleme mit der "Schönheit" ihrer Modelle haben, hier ein Tipp, den ich bei der Fa. Rödelmodell gefunden habe.

Anbietertext:

Als wir 1998 unsere Styropormodelle auf den Markt brachten, machten wir uns Gedanken über ein einfaches, leicht zu handhabendes Beschichtungssystem für die „Styros“.

Was uns immer am meisten gestört hat, war dass die meisten Styropormodelle nach zwei, drei Flugtagen schon „angeschmuddelt“ aussahen und die Arbeit, die man sich mit dem Finish gemacht hatte, war auch nicht mehr zu sehen. Styropormodelle ohne Beschichtung waren also nicht das „Gelbe vom Ei“. Was also tun? Wir suchten ein System, das Styropor nicht angreift, am besten geruchsneutral und nur eine Komponente hatte.
 
Nach langer Suche fanden wir unseren: Styrolack. Ein Einkomponenten- System auf Wasseracryl Basis. Der Lack hat einen sehr hohen Fülleranteil und ist so als Beschichtung und kann, bei wiederholtem Auftragen, als Füller genutzt werden. Der Lack ist nur zur Verwendung auf Styropor gedacht, nicht für Furnier!!! Der hohe Wasseranteil würde dem Holz schaden.

In Verbindung mit einem 49g Glasgewebe (05 0305) erhalten Sie eine griffeste Oberfläche, die Sie bei einem Styropormodell bis jetzt noch nicht kennen!!!

Styrobeschichtungslack
BestNr.: 05 0120 250 ml € 9,50 - BestNr.:05 0121 500 ml € 15,50